Im Schlaf sammeln wir neue Kräfte, laden unseren Energiespeicher wieder voll auf und gönnen unserem Körper eine ganzheitliche Erholungsphase. Auch das größte menschliche Organ, die Haut, ist dankbar für die Ruhe. Denn in der Nacht findet sie Zeit, sich selbst zu regenerieren.

Damit unsere Haut ihren Schönheitsschlaf auch richtig genießen kann, ist eine optimale Nachtpflege unumgänglich. Denn mit den richtigen Wirkstoffen ist strahlendes Aussehen über Nacht keine Illusion mehr.

Im Reparaturmechanismus
Den ganzen Tag ist unsere Haut damit beschäftigt Umwelteinflüsse fern zu halten. Staub, Ernährung, Hitze, Kälte, Bakterien und vieles mehr. All das belastet unsere Haut und kann sich negativ auf sie auswirken. Durch ein natürliches Schutzschildund und eine richtig abgestimmte Tagescreme hat unsere Haut diese externen Faktoren ganz gut im Griff. Doch wenn sie den ganzen Tag so viel zu tun hat, ist sie abends natürlich geschafft. In der Nacht startet die Haut daher ihren eigenen Reparaturmechanismus. Durch hochwertige Wirkstoffe kann diese Regenerationsphase unterstützt und verbessert werden.

Die richtige Nachtpflege
Eine hochwertige Nachtcreme zeichnet aus, dass sie auf die Bedürfnisse beanspruchter Haut eingeht. So werden Trockenheit, kleine Fältchen und schlaffe Haut durch Feuchtigkeit und zellerneuernde Stoffe bekämpft. Generell sollte eine Nachtpflege einen höheren Fettanteil als Ihre Tagescreme enthalten. Sie sollte nährende Eigenschaften besitzen, reich an Vitaminen und Mineralien sein. Bei reiferer Haut ist ein Zusatz von Kollagen empfehlenswert, um die Elastizität anzukurbeln und Fältchen zu vermeiden. Es ist  ratsam, immer die Tages- und Nachtpflege der gleichen Kosmetiklinie zu kaufen, da diese optimal aufeinander abgestimmt sind.

Die regelmäßige Anwendung einer Nachtpflege, verleiht Ihnen strahlend schöne Haut beim Aufstehen!