Nach einem langen Winter wirkt Ihre Haut müde, trocken und wurde durch kalte Temperaturen und trockene Heizungsluft strapaziert. Somit sehnt sich die Haut nach den ersten warmen Sonnenstrahlen und nach dem Frühling. 

Wecken Sie Ihre Haut aus dem Winterschlaf und geben Sie ihr die richtige Portion Feuchtigkeit.

Bei kalten Temperaturen sollten die Pflegeprodukte fettiger und reichhaltiger sein, wiederum sollten Sie im Frühling auf mehr Feuchtigkeit setzen.

Neben der benötigten Feuchtigkeit sollten Sie Ihre Haut einer intensiven Reinigung unterziehen. Verwenden Sie dafür ein Gesichtspeeling, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen. Ein weiteres straffes Programm für Ihre Haut können auch verschiedene Seren bieten, um eine sofortige Reduktion der Faltentiefe zu bewirken.

Weiters können Sie nach der Reinigung eine Gesichtsmaske auftragen, um der Haut nochmal einen richtigen Feuchtigkeitskick zu geben.

Somit steht dem Start in den Frühling nichts mehr im Wege.

 

Foto: "Designed by v.ivash / Freepik"