Wenn wir uns die folgenden 5 Beauty Treatments so ansehen, kommen wir nicht um den Gedanken, dass viele wohl nach dem Motto „Wer schön sein will, muss leiden“ leben. Von Schlägen ins Gesicht über Vogelkot bis Schneckentherapie ist einiges dabei, das skurriler nicht sein könnte. Wir zeigen Euch die 5 Beauty Behandlungen, die an Kuriosität schwer zu übertreffen sind. Aber Achtung! Der ein oder andere Punkt hat definitive Ekelgarantie. Die folgende Liste ist also nichts für schwache Nerven.

 

Beauty Behandlung Nr. 1 – Das „Face Slapping“

 

Das „Face Slapping“ stammt aus Thailand und schwappt nun von den USA zu uns nach Europa über. Die Behandlung ist schnell erklärt, denn der Name ist Programm. „Face Slapping“, zu Deutsch ganz einfach die Ohrfeige (oder wie wir Österreicher, und die Bayern werden uns zustimmen, es liebevoll nennen: Watschen), verspricht ein verjüngtes Hautbild durch viele leichte Schläge ins Gesicht. Das Zwicken, Kneifen und Klatschen soll die Durchblutung anregen, die Poren verkleinern und Falten minimieren. Für alle, die etwas masochistisch veranlagt sind, ist dies durchaus das Traum-Treatment schlechthin. Alle anderen bleiben da wohl lieber bei sanfteren Methoden der Verschönerung.

 

Beauty Behandlung Nr. 2 – Die Blutegeltherapie

 

Obwohl wir diesen Punkt am liebsten mit einem einfachen „Wäh“ abhaken würden, kommen wir nicht umhin die Blutegeltherapie wegen ihrer revitalisierenden Wirkung zu erwähnen. Blutegel werden auf Körper und Gesicht verteilt und saugen rund dreißig Minuten am Patienten, bis sie von selbst abfallen. Klingt nicht nur schmerzhaft, ist es auch. Trotzdem findet diese Methode vor allem in der prominenten Damenwelt Anklang. Demi Moore soll auf diese Weise gegen ihre Fältchen ankämpfen. Die im Speichel der Tierchen enthaltenen Wirkstoffe sollen die Gefässe weiten, Entzündungen hemmen und entgiften. Ob es nun wirklich die Blutegel sind, die Frau Moore zu ihrer strahlenden Schönheit verhelfen, sei dahingestellt. Wir bekennen uns aber ganz klar als Angsthasen und beschränken das Thema Blutsauger auf unsere liebsten Fernsehserien.

 

Beauty Behandlung Nr. 3 – Die Maske aus Vogelkot

 

Wir sind uns nicht ganz sicher, ob wir diese Behandlung überhaupt genau erklären wollen. Ein japanisches Luxus Spa in New York bietet ein AntiAge-Facial rund um eine Maske aus Vogelkot an. Aus exklusivem Vogelkot wohlgemerkt. Dieser stammt nämlich von einer speziellen Art der Nachtigall, welche zeitlebens nur mit Beeren und Samen gefüttert wird. Die Maske soll gegen Pigmentflecken und Sonnenschäden helfen und der Gesichtshaut ein unwiderstehliches Strahlen verleihen. Angeblich war diese auch das Schönheitsgeheimnis der Geishas im 17. Jahrhundert. Heute lassen sich viele A-Promis das Gesicht um teures Geld mit den Exkrementen japanischer Vögel einschmieren. Naja, es soll ja auch Menschen geben, die Kaffee aus Katzenkot trinken (Kopi Luwak). Äh, danke, aber das überlegen wir uns noch.

 

Beauty Behandlung Nr. 4 – Die Gesichtspflege mit Urin

 

Wer hätte gedacht, dass wir jeden morgen flüssiges Gold einfach wegspülen? Der im Urin enthaltene Harnstoff (oder Urea) ist ein Feuchtigkeitsbinder und daher gut für die Behandlung trockener Haut geeignet. Früher war es üblich Cremen mit Harnstoff aus dem Urin von Pferden anzureichern. Heute wird Urea synthetisch hergestellt und soll als Zusatz in Hautcremen gegen Akne, Ekzeme und Schuppenflechte helfen. Urin kann jedoch auch als Kompresse, Einreibung oder Bad gegen Hautprobleme wirken. Überwindet man also den Ekel vor den eigenen Ausscheidungen, kann man mit Urin die Haut vor Sprödigkeit und Rauheit schützen.

 

Beauty Behandlung Nr. 5 – Schnecken

 

Der neueste Trend aus Thailand ist die Gesichtsbehandlung mit Schneckenschleim. Dieser soll langfristig positive Effekte auf die Hautverjüngung haben und die Haut zarter, weicher und straffer erscheinen lassen. Dabei werden sechs Schnecken auf das Gesicht platziert und dürfen dann unter Kontrolle einer Kosmetikerin die gesamte Hautoberfläche einmal so richitg vollschleimen. Die Schnecken, deren wertvoller Glibber verschönernd wirken soll, werden natürlich nur mit ökologisch angebauten Karotten und ähnlichem gefüttert. Diejenigen, denen der Schleim dann doch zuwider ist, können sich auf Pflegeserien mit Schneckenprodukten freuen. Denn Essenzen aus Weinbergschnecken wurden in Frankreich (klar, wo sonst?) bereits in Cremen verarbeitet. Pflegeserien mit Schneckenprodukten wirken gegen Akne, Verbrennungen und Dehnungsstreifen angeblich Wunder.

 

Unsere 5 verrücktesten Beauty Behandlungen haben auf jeden Fall eines gemeinsam: Sie erfordern eine große Portion Mut und Neugierde. Den Abenteurern unter Euch bietet die weite Beauty-Welt also immer wieder Neues und Skurriles. Bevor wir uns aber an diverse Ausscheidungen und Tierchen herantrauen, bleiben wir vorerst lieber bei wohltuenden Cremen aus hübschen, kleinen Döschen. Schmerzfrei und pflegend.