Mit der Weihnachtssaison beginnt auch das große Schlemmen. An jeder Ecke lauern süße Verführungen in Form von Vanillekipferl, Glühwein und Schoko-Weihnachtsmännern. Verständlich, dass wir nach geschätzten 6 Wochen Weihnachtsleckereien ein paar Kilo schwerer ins neue Jahr starten.

Damit wir am 01. Jänner nicht mit den Massen das Fitnessstudio stürmen müssen, sondern gemütlich ein paar Tage warten können, bis der große Andrang vorbei ist (dauert ja meist nur 1-2 Wochen), zeigen wir euch hier ein Keks-Rezept, das vielleicht etwas ungewöhnlich ist, aber dafür um einiges gesünder, als die Klassiker.   

Rezept:

100 g Haferflocken

1 Tasse Kokosflocken

2 Esslöffel glutenfreies Mehl

2 Esslöffel Buchweizenmehl

120 ml Bio Acai Saft

2 Esslöffel Kokosfett

2 Esslöffel Kokosraspeln

5 Datteln

1 Banane

½ Esslöffel Ingwer

Etwas Bourbon-Vanille Extrakt

Vermischt zuerst die trockenen Zutaten – Mehl, Raspeln und Flocken - und verrührt die restlichen Zutaten zu einer glatten Masse. Nachdem ihr beides zusammengefügt habt, geht es ab in den Ofen damit. Bei 180 Grad 20 Minuten backen – nach der Hälfte der Zeit umdrehen – fertig.

Traut man sich also etwas neues zu, entdeckt man mit diesen nahrhaften Keksen eine Leckerei, die sogar Anti-Aging Wirkung hat. Diese ist vor allem der Acai Beere zu verdanken, die reich ist an Antioxidantien. Auch der Ingwer ist mit seiner entzündungshemmenden, antioxidativen Wirkung vertreten und Datteln geben uns nicht nur das halbe Alphabet an Vitaminen A,B und C, sondern sollen bei Erkrankungen der Atemwege und des Nervensystems heilende Wirkung haben. Die Fettsäuren des Kokosfettes lassen unser gutes HDL-Cholesterin steigen und schützen uns so vor Herz-Kreislauf Erkrankungen.

Wir genießen die leckeren Kekse und glauben einfach mal ganz fest daran, dass wir mit jedem Bissen ein paar Tage jünger werden. ;)