Die Vögel zwitschern, die Temperaturen steigen und der Sommer naht: Höchste Zeit, um für einen knackigen Po und dellenfreie Beine zu sorgen. Doch was hilft nun wirklich gegen die unbeliebten Dellen an Bauch, Beinen und Po? In unserer Anti-Cellulite Serie zeigen wir Ihnen die 5 Schritte zu verführerisch glatter Haut und einem knackigen Hintern. Wir starten mit zwei Arten Cellulite zu bekämpfen, die einfacher und angenehmer nicht sein könnten. Diese zwei Methoden können Sie kurzerhand in Ihre morgendliche Duschroutine integrieren und wir versprechen, das Ergebnis wird Sie staunen lassen.

1. Das Körperpeeling

Ein gutes Körperpeeling ist beim Kampf gegen die Orangenhaut essentiell. Gerade bei reiferer Haut ist ein Peeling mit Anti Aging Wirkstoffen zu bevorzugen, denn die Haut verliert mit dem Alter an Elastizität und wird dünner sowie trockener. Wirkstoffe wie Allantoin, Vitamin E und D-Panthenol verbessern die Elastizität der Haut indem die Zellerneuerung gefördert wird. Auch Hautirritationen und Reizungen wird so entgegengewirkt. Die feinen Körner im Peeling sorgen außerdem für eine verbesserte Durchblutung und regen so die Mikrozirkulation des Körpers an, was wiederrum die Nährstoff- und Sauerstoffaufnahme der Haut maßgeblich unterstützt. Das Botarin Intense Face Peeling ist mit all diesen Inhaltstoffen daher auch ideal als Körperpeeling geeignet und garantiert Ihnen eine rosige, samtig-weiche und zarte Haut, die sofort geglättet und gestrafft erscheint.

2. Die Wechselduschen

Auch unser zweiter Tipp bringt Sie mit großen Schritten näher an Ihre Traumfigur für den Sommer. Und das einfach Zauberwort lautet: Wechselduschen. Wir bei Botarin erinnern uns an dieser Stelle gerne an die Worte unserer Mütter: „Nach der heißen Dusche immer mit kühlem Wasser abschließen, damit die Durchblutung gefördert wird.“ Und wie so oft hatten auch hier unsere Mütter Recht. Wechselduschen kurbeln tatsächlich die Blut- und Lymphzirkulation an und bringen den Kreislauf in Schwung. Idealerweise bauen Sie diese als regelmäßiges Ritual in Ihre tägliche Dusche ein: starten Sie mit kühlem Wasser auf Ihren Füßen und gewöhnen Sie sich an die Temperatur. Duschen Sie Ihre Beine und den Po ab und wechseln Sie wieder zu lauwarmen Wasser. Das wiederholen Sie am besten drei bis vier Mal und schließen unbedingt mit kaltem Wasser ab, damit die Gefäße sich wieder zusammenziehen. Vielleicht stellt das für alle Warmduscher unter uns eine große Überwindung dar, aber die Ergebnisse sind den kurzen Kälteschock wert. In diesem Sinne: Brrr... ganz fest an die Strandfigur denken!

Mit unserer Anti-Cellulite Serie sind Sie dieses Jahr perfekt für den Sommerurlaub vorbereitet. Freuen Sie sich auf 4 weitere ultimative Tipps für glatte, dellenfreie Haut und eine sexy Bikinifigur.